Welcome to the Qinsun Instruments Co., LTD! Set to the home page | Collect this site
The service hotline

Search


Related Articles

Product Photo

Contact Us

Qinsun Instruments Co., LTD!
Address:NO.258 Banting Road., Jiuting Town, Songjiang District, Shanghai
Tel:021-67801892
Phone:13671843966
E-mail:info@standard-groups.com
Web:http://www.qinsun-lab.com

Your location: Home > Related Articles > Begrenzter Sauerstoffindextester testet Polyurethan-Experiment

Begrenzter Sauerstoffindextester testet Polyurethan-Experiment

Author:QINSUN Released in:2023-12 Click:26

Der Grenzwert-Sauerstoffindex-Tester ist ein Prüfgerät zur Messung des Sauerstoffindex von Polyurethan. Es handelt sich um ein Prüfgerät, das von unserem Unternehmen, Qisnun Precision Mechanical and Electrical Technology Co., Ltd., unabhängig entwickelt und hergestellt wurde. Es zeichnet sich durch ein hohes Kosten-Leistungs-Verhältnis aus Kompletter After-Sales-Service. Kunden in Not können sich gerne erkundigen.

Polyurethan ist die Abkürzung für Polyurethan. Es ist ein Wärmedämmstoff, der häufig in der Bauindustrie und Industrieausrüstung verwendet wird und ein wichtiger Werkstoff in der Automobil-, Schiffbau-, Verpackungs- und anderen Industrien ist. Aufgrund der besonderen Struktur des Polyurethanschaums selbst ist er jedoch äußerst leicht zu verbrennen und sein Sauerstoffindex beträgt nur etwa 17 %. Der Sauerstoffindex ist einer der Indikatoren zur Bestimmung seiner Flammschutzleistung.

Hauptparameter:

01. Durchfluss-Einstellbereich: 0–10 l/min (60–600 l/h);

02. Reaktionszeit: <5 s ;

03. Durchflussmesser: 1–15 l/min (60–900 l/h), einstellbar;

04. Propan (Butan)-Zündsystem, Flammenlänge 5 mm–60 mm. Kann sein Frei einstellbar;

05. Flammenlänge: 16 ± 4 mm, einstellbare Größe.

06. Verbrennungsrohr: Innendurchmesser ≥75 mm, Höhe 400 mm;

07. Gasdurchflussrate im Verbrennungsrohr: 40 mm ± 2 mm/s.

Darüber hinaus sagte der Forschungs- und Entwicklungsingenieur unserer Standard Group (Hong Kong) Co., Ltd. dies während des Polyurethan-Sauerstoffindextests Es wird durch Umgebungsbedingungen, den Einfluss des Personals, Unterschiede bei der Probenvorbereitung und andere Faktoren beeinflusst.

1. Der Einfluss der Zustandsanpassungszeit

Gemäß den Anforderungen der nationalen Norm GB/T2918-1988 wird der Zustand der Testmaterialien angepasst, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren Zufällige Faktoren beeinflussen die Testergebnisse. Auswirkungen. Daher wurden die vorbereiteten TDCPP-Proben aus flammhemmendem Polyurethanschaum für Vergleichstests ausgewählt und die Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Inkubators auf einen spezifischen Wert eingestellt, der von der nationalen Norm gefordert wird (Temperatur: 23 °C; relative Luftfeuchtigkeit: 50 %; Luft). Druck: 86~106 kPa). Aus den Testdaten ist ersichtlich, dass mit zunehmender Konditionierungszeit der Probe der aus dem Test ermittelte durchschnittliche Sauerstoffindex weiter abnimmt. Wenn die Konditionierungszeit ein bestimmtes Niveau* erreicht, bleibt der Sauerstoffindex stabil. Die Testergebnisse von Proben unter verschiedenen Konditionierungszeiten sind unterschiedlich. Daher sollten die Proben streng gemäß den Standardanforderungen konditioniert und dann getestet werden, um unter der Standardkonditionierungszeit genaue Sauerstoffindexwerte zu erhalten.

2. Einfluss der Probenzündmethode

Gemäß GB/T2406-93 wurden zwei Zündmethoden für die Sauerstoffindexprüfung von flammhemmenden TDCPP-Polyurethanschaumproben verwendet. Die Zündzeit war das gleiche. für 15s.

Zündmethode von oben: Stellen Sie sicher, dass der sichtbare Teil der Flamme die Oberseite der Probe berührt und die gesamte Oberfläche bedeckt. Lassen Sie die Flamme nicht die Kanten und Seitenflächen der Probe berühren.

DiffusionszündungMethode: Senken Sie den Zünder vollständig ab und bewegen Sie ihn so, dass der sichtbare Teil der Flamme etwa 6 mm lang gleichzeitig auf die Oberseite und die vertikale Seitenfläche der Probe trifft.

Die Ergebnisse ergaben, dass unterschiedliche Zündmethoden beim Testen desselben Materials unter denselben Bedingungen nur geringe oder keine Auswirkungen auf die Messdaten des Sauerstoffindex hatten, was nicht ausreichte, um die Bewertung des Sauerstoffindex der Probe zu ändern Ergebnisse. Unabhängig davon, welche Zündmethode verwendet wird, besteht das Entfernen der Zündquelle und der Startzeitpunkt darin, die Zündsituation der Probe intuitiv mit bloßem Auge zu beurteilen. Es liegt ein gewisser Fehler vor und kann sich auf die Prüfdaten auswirken. Nur durch Erhöhen der Anzahl Tests können wir unser Bestes geben. Fehler reduzieren. Im tatsächlichen Betrieb ist es arbeitssparender, beim Zünden der Probe die Top-Zündungsmethode zu verwenden.

3. Einfluss der Probenlänge

Die Probenlänge des geprüften Produkts im nationalen Standard beträgt 70–150 mm. Der Zweck besteht darin, mit der Länge des Glaszylinders von übereinzustimmen Das Testgerät. Machen Sie die Sauerstoffkonzentration im kleinen Umgebungsmischgas im Glaszylinder gleichmäßig und konstant.

Es ist ersichtlich, dass die Probenlänge einen großen Einfluss auf die Inspektionsdaten hat. Innerhalb des von der nationalen Norm geforderten Rahmens steigt der gemessene Sauerstoffindexwert mit zunehmender Probenlänge weiter an. Wenn die Probenlänge kurz ist, liegt die Oberseite des Verbrennungsbereichs der getesteten Probe immer noch weit von der Oberseite des Zylinders entfernt, sodass der für die Flammenverbrennung erforderliche Sauerstoff* vom Instrument selbst unterstützt wird und nicht beeinträchtigt wird der Luftstrom außerhalb des Zylinders. Mit zunehmender Länge der Probe wird jedoch der Abstand zwischen dem Verbrennungsbereich der getesteten Probe und der Oberseite des Zylinders kürzer und der für die Flammenverbrennung erforderliche Sauerstofffluss wird allmählich durch den Luftstrom außerhalb des Zylinders beeinflusst . Um die Flammenverbrennung unterstützen zu können, muss das Instrument selbst mehr Sauerstoff bereitstellen, um die Flammenverbrennung zu befriedigen. Infolgedessen steigt der gemessene Sauerstoffkonzentrationswert allmählich an. Daher sollte die Länge der zu prüfenden Probe als spezifischer Wert und nicht als Wertebereich angegeben werden, um den Einfluss des Raumluftstroms auf die Verbrennungsbedingungen im Instrumentenzylinder zu verringern.

4. Die Auswirkungen von Flammschutzmitteln

Als teurer Zusatzstoff in Polyurethanschaum spielen Flammschutzmittel eine sehr wichtige Rolle. Je mehr Flammschutzmittel hinzugefügt werden, desto besser. Nun, wir auch Es ist zu berücksichtigen, welche Auswirkungen die zugesetzte Menge Flammschutzmittel auf die physikalischen und mechanischen Eigenschaften des Schaums hat. Im Hinblick auf Faktoren wie Kosten, Sicherheit, Einhaltung technischer Flammschutzindikatoren sowie physikalische und mechanische Eigenschaften des Schaums sollte der Einsatz geeigneter Flammschutzmittel optimiert werden, um deren Wirkung zu maximieren.

Auswirkung der zugesetzten Menge an Flammschutzmittel: Daten zeigen, dass für TDCPP-Flammschutzmittel auf Polyetherpolyolbasis 10 Phr TDCPP den Sauerstoffindex von PUF auf weniger als 23 % und den Sauerstoffindex von reduzieren können PUF Er steigt mit zunehmender Menge an zugesetztem Flammschutzmittel. Wenn jedoch die Menge an TDCPP mehr als 15 Phr beträgt und die Menge an TDCPP erhöht wird, erhöht sich der Sauerstoffindex der Probe nur noch geringfügig.

Der Einfluss verschiedener Flammschutzmittel: Verschiedene Flammschutzmittel haben unterschiedliche flammhemmende Wirkungen in Polyurethanschaum. Mit der Änderung des Flammschutzmittelgehalts ändert sich auch die flammhemmende Wirkung unterschiedlich. Dies wird hauptsächlich durch die beeinflusst Unterschied in der Art des Flammschutzmittels und der Kompatibilität zwischen Flammschutzmittel und Polyurethanschaum.

Prev:

Next: